Hoffnung für die Ukraine

Ralf Fücks, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung (politische Stiftung der Grünen)  ist durch die Ukraine gereist und berichtet über die Hoffnung in einem Land, das in den Medien meist mit Krieg, Krisen und Korruption Schlagzeilen macht. In seinem spannenden Text erzählt der ehemalige Politiker (zuletzt als Senator für Stadtentwicklung und Umweltschutz in Bremen) unter anderem von der Energie junger Verwaltungsreformer und Unternehmer und Punks an der Front, während in Kiew die Regierung bröckelt.

Den gesamten Bericht können Sie hier lesen. Es besteht auch die Möglichkeit ihre eigenen Meinung durch einen Button zum Ausdruck zu bringen.

Eine weiteren positiven Ausblick auf den Maidan und die mögliche Umsetzung von Reformen finden Sie hier in der Wiener Zeitung:  Der Historiker Andreas Kappeler bewertet die Revolution auf dem Maidan im Grunde sehr positiv, vor allem im Vergleich zur Situation, wie sie vorher war.

Außerdem laden wir Sie natürlich ein, unter diesem Beitrag zu diskutieren!